22.10.2013
22.02.2017

1. Symposium "Nachhaltigkeit in der Wissenschaft" (SISI) 2013

Mediatheksbild - mit dem Titel Nachhaltigkeit an Hochschulen (HOCHN) entwickeln – vernetzen – berichten (FONA)
Pressefoto: Start des Agendaprozesses
Foto: FONA

Staatssekretär Dr. Georg Schütte hat am 23. 04. 2013 das BMBF-Symposium „Sustainability in Science“ in Berlin eröffnet. Über 200 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutierten dort, wie sie Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre und Verwaltung vorantreiben können. Studentische Nachhaltigkeitsinitiativen spielten eine herausragende Rolle.

Das Symposium knüpft an das Wissenschaftsjahr zur Nachhaltigkeit „Zukunftsprojekt Erde“ an. Es ist der Start für einen Agenda-Prozess mit dem die Wissenschaft ermutigt und befähigt werden soll, mehr Nachhaltigkeit in ihrer Arbeit zu verwirklichen. Damit werden vorhandene Initiativen vernetzt und konkrete Maßnahmen im Dialog entwickelt.


© Photothek / FONA


Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung

„Freiheit der Wissenschaft muss sich der gesellschaftlichen Verantwortung stellen.“


„Wir müssen beginnen die Nachhaltigkeit in der Wissenschaft auf den Weg zu bringen. Wir sind auf
Ihre Ideen angewiesen.“

 

 





Dr.  Andreas Kicherer, BASF SE

Wir wollen in der Wirtschaft die richtigen Dinge tun und diese Dinge richtig tun.“

„Nachhaltigkeit ist der Wachstumstreiber für BASF, wobei
Wachstum für uns nicht automatisch mit Ressourcenverbrauch verknüpft wird.“
Download der Präsentation (1,04 MB)





Johannes Geibel, Studierendeninitiative Greening the University e.V., Tübingen und Netzwerk Nachhaltigkeitsinitiativen und
 Anna Conrad, Studierendeninitiative Greening the University e.V., Tübingen
Download der Präsentation (1,94 MB)

Studierende stellen eine enorme Innovationsquelle dar, deshalb sollten sie als wichtige Gestaltungspartner genutzt werden.






Prof. Dr. Walter Leal, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
Download der Präsentation (1,53 MB)

 „Erfahrungen und best practice an den Universitäten müssen besser dokumentiert werden.

„Nachhaltigkeitsinitiativen können die Hochschulen nicht nur erfolgreicher, sondern auch noch relevanter in deren Regionen machen.

 

 

Das aktuelle Programm und die Ergebnisse finden Sie unter http://www.fona.de/de/veranstaltungen/sisi2013/programm


Die Fotogalerie der Konferenz finden Sie hier: http://www.fona.de/de/veranstaltungen/sisi2013/foto