Service


04.10.2004

Kaffeesektor: Mehr Nachhaltigkeit gefordert

Soziale unternehmerische Verantwortung gewinnt in Österreichs Unternehmen an Bedeutung. Anlässlich des Tages des Kaffees startet Fairtrade eine Initiative, um mehr Nachhaltigkeit im Kaffeesektor zu erzielen.

Quelle: Vienna Online
Nicht zuletzt um Sensibilität gegenüber den Mitarbeitern, der Umwelt und den Konsumenten zu dokumentieren bzw. um zu beweisen, dass ethisches Handeln und ökonomischer Erfolg in Einklang gebracht werden können, unterstützt die heimische Wirtschaft Konzepte im Bereich „Corporate Social Respnosibility“ (CSR), hieß es am Mittwoch in einer Pressekonferenz der gemeinnützigen Initiative „Fairtrade“.

Den größten Nutzen vom Bekenntnis zu fair gehandelten Produkten sehen Experten in einer erhöhten Einsatzbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter, gesteigertem öffentlichen Ansehen und einer verbesserten Kundentreue. Waren bisher Kosten, Qualität und Nutzen meist alleinige Entscheidungskriterien der Konsumenten, so werden zusehends die Bedingungen, unter denen ein Produkt hergestellt wird, in Kaufentscheidungen einbezogen, hieß es.

Anlässlich des am Freitag stattfindenden Tages des Kaffees startet Fairtrade eine Initiative, um mehr Nachhaltigkeit im Kaffeesektor zu erzielen. Das sehr niedrige Preisniveau für die Produzenten sei nach wie vor ein Problem. Durch eine Ausweitung der Kaffee-Produktion vor allem auf teils mechanisierten Plantagen in Brasilien und Vietnam ist der globale Markt überversorgt und die billigsten Anbieter bestimmen den Preis. Vor allem Kleinbauernfamilien seien die Verlierer dieser Preispolitik, die Kaffee in kleinen Mengen, wenn auch zu höchster Qualität liefern. „Fairtrade“ garantiert diesen Bauern einen Mindestpreis.

In Österreich gibt es neben Kaffee auch fair gehandelten Tee, Kakao, Orangensaft, Schokolade, Honig, Zuckerl, Bananen, Rohrzucker, Pralinen, Fruchtsaft und Reis zu kaufen.

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)