Service


27.10.2005

Nachhaltiges Wirtschaften in der Praxis

Neue Oekoradar-Praxis-Workshops bringen Nachhaltigkeit in die Unternehmen / Workshop an der Universität Witten/Herdecke am 04. November 2005

Quelle: IDW
Kleine und mittlere Unternehmen profitieren schon seit Jahren von Oekoradar: Mit praxisorientierten Angeboten stellt www.oekoradar - bisher umfangreichstes Portal für Nachhaltiges Wirtschaften im Internet - Informationen und Know-how zur Verfügung. Das Portal hilft, technische, politische und ökonomische Risiken - aber auch Marktchancen - besser einzuschätzen und darauf zu reagieren. Nun geht Oekoradar mit einer neuen Workshop-Reihe auf die Unternehmen zu.

Oekoradar wurde in Regie von Prof. Dr. Werner F. Schulz von den Universitäten Witten/Herdecke und Hohenheim entwickelt und wird vom BMBF gefördert. Ziel der kostenlosen Workshops ist es, interessierten Unternehmen eine Einführung in den Aufbau, die Themen und die Funktionsweise des beliebten Online-Portals zu geben und über aktuelle und künftige Anforderungen im Bereich des Nachhaltigen Wirtschaftens zu informieren. Insbesondere die innovativen Oekoradar-Tools, z. B. die umfangreiche Best-Practices-Datenbank zur Kostensenkung durch Nachhaltigkeitsmaßnahmen, stellen für die Unternehmen einen unmittelbaren Nutzen dar: "Oekoradar macht die Unternehmen nachhaltig erfolgreicher", so Schulz und fordert die Unternehmen auf, Elemente des nachhaltigen Wirtschaftens noch stärker im Alltag zu verankern.

Oekoradar-Geschäftsführer Martin Kreeb: "Wir bieten Firmen ein innovatives Angebot zur Effizienzsteigerung." Zu einer intensiven Einführung in die Nutzung des Portals lädt das Oekoradar-Team am 4. November 2005 (17-20 Uhr) in das "Forschungs- und Entwicklungszentrum" (FEZ), Alfred-Herrhausen-Str. 44, 58455 Witten, ein.

Der Wittener Workshop am 04.11.2005 ist Teil einer Reihe, die das Oekoradar-Team in Kooperation mit dem Umweltmagazin und der BAUM e. V. in ganz Deutschland durchführt. Weitere Termine sind: 09.11.(Schwäbisch Gmünd, Weleda), 10.11 (Chemnitz, Haus der Umwelt), 16.11 (Hamburg) und 01.12. (Stuttgart, Umweltakademie).

Anmeldung und Informationen:
Axel Kölle
02302-926-573
axel.koelle@uni-wh.de  

Weitere Informationen
:

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)