16.01.2006

Großveranstaltungen nachhaltig und umweltgerecht durchführen

"Greening Events"-Konferenz am 16. und 17. Januar in Wien

Quelle: pressetext.ch
Die österreichische EU-Präsidentschaft setzt sich unter dem Motto
"Greening the Presidency - Greening the Events" das Ziel, Veranstaltungen während des Ratsvorsitzes möglichst umweltgerecht und nachhaltig auszurichten.

Am 16. und 17. Januar wird Umweltminister Josef Pröll in der Wiener Hofburg die Konferenz "Greening Events" eröffnen, die das Lebensministerium gemeinsam mit dem Österreichischen Ökologie-Institut und iclei -Local Governments for Sustainability- veranstaltet.

"Es geht einerseits darum auf europäischer Ebene die wichtigen Verhandlungen für eine neue, ambitionierte EU-Nachhaltigkeitsstrategie zu führen und zu einem guten Abschluss zu bringen. Österreich wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die EU zukunftsfähig zu gestalten", erklärt Pröll. Die Bürger Europas erwarten dazu klare Antworten, damit die Werte, die ihnen wichtig sind, wie eine gute Lebensqualität, eine saubere Umwelt sowie soziale Sicherheit, Wohlstand und Gerechtigkeit gesichert werden können. "Andererseits muss es uns gelingen, das Thema Nachhaltigkeit konkret und verständlich an die Bürgerinnen und Bürger zu kommunizieren und sie dafür zu gewinnen, sich für dieses wichtige Thema einzusetzen", führt der Minister aus. "Eine der zentralen Herausforderungen ist die Veränderung unserer Konsum- und Produktionsgewohnheiten." Die Veranstaltung von großen Events im Sport- Kultur- und Gesellschaftsbereich biete hier in besonderer Weise Anknüpfungspunkte, um dieses Thema praktisch aufzugreifen und umzusetzen. Zur Umsetzung brauche es die Partner aus der Wirtschaft und den NGOs ebenso wie die lokalen und regionalen Akteure, die mit ihrem Engagement und Einsatz die nachhaltige Entwicklung weiter bringen.

"Österreich wird während der EU-Präsidentschaft auch daran gemessen werden, inwieweit seine informellen Räte, die zahlreichen Konferenzen und Veranstaltungen der internationalen Praxis entsprechen", erklärt der Minister dazu. Spätestens seit dem Weltgipfel von Johannesburg im Jahr 2002 habe sich erfreulicherweise die umweltgerechte und nachhaltige Ausrichtung politischer Konferenzen und multilateraler Veranstaltungen als internationaler Standard etabliert. Der aktuelle Hintergrund der Thematik liegt im sich abzeichnenden Trend, Konferenzen und Events als zeitgemäße Form der Kommunikation anzusehen. Dieser Markt sei dynamisch wachsend. "Gleichzeitig sind mit Events vielfach ein hohes Maß an Umweltbelastungen und negative ökonomische und soziale Folgen verbunden", führt Pröll aus. "Green Events" bieten zukunftsorientierte Lösungen, um diesen Problemen zu begegnen.

Die österreichische EU-Präsidentschaft setzt sich daher unter dem Motto "Greening the Austrian EU-Presidency 2006 - Green Events" das Ziel, die Veranstaltungen im Rahmen des Ratsvorsitzes möglichst umweltgerecht und nachhaltig auszurichten. "Green Events" zeichnen sich dadurch aus, dass sie umweltgerecht, sozial verträglich und ökonomisch erfolgreich sind. "Österreich thematisiert daher an diesen kommenden beiden Tagen gleich zu Beginn der Präsidentschaft, welche Rahmenbedingungen für umweltgerechte Veranstaltungen förderlich sind und wie die nächsten Schritte zur Umsetzung von Green Events aussehen sollten", erklärt Minister Pröll.

"Green Events", die anhand von nachhaltigen Kriterien geplant, organisiert und ausgerichtet sind, können negative Konsequenzen auf die Umwelt weitestgehend vermeiden. Dabei gehe es um Fragen wie die Anreise der Teilnehmer und die Mobilität umweltgerecht gestaltet werden kann. Ein wichtiger Punkt ist auch das Catering: Mit dem Einsatz von regionalen, saisonalen Lebensmitteln aus biologischer Landwirtschaft sowie fair gehandelten Produkten kann Nachhaltigkeit konkret umgesetzt werden. Die Unterbringung in Hotels, die ein Umweltzeichen tragen und damit dem umweltgerechten, ressourcenschonenden Wirtschaften für den Konsumenten sichtbar einen großen Stellenwert beimessen, ist ein weiteres Anwendungsbeispiel. 

Weitere Informationen:

http://www.greening-events.at
http://www.lebensministerium.at
http://www.ecology.at
http://www.iclei.org

Nachrichten

weitere Nachrichten
(URL: http://www.fona.de/de/news.php)

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)