Service


19.04.2006

Nachhaltiges Bioabfallmanagement in den baltischen Staaten: Konferenz in Tallinn beleuchtet Ansätze und Umsetzungsmöglichkeiten.

Die 1. Baltische Bioabfall Konferenz stellt die Entwicklung einer nachhaltigen Bioabfallwirtschaft in den baltischen Staaten in den Mittelpunkt der Diskussion. Abfallexperten aus mehreren europäischen Ländern setzen sich vor allem mit den Rahmenbedingungen und den Instrumenten für eine erfolgreiche Einführung auseinander.

Quelle: Internationales Büro des BMBF
Hinter dieser Tagung vom 23. bis 24 Mai 2006 stehen das Europäische Kompost Netzwerk (ECN) und das regionale Umweltzentrum REC Estonia, die zusammen mit den Universitäten Stuttgart und Braunschweig die Veranstaltung organisieren.
 
Eine Exkursion zu lokalen Entsorgungseinrichtungen im Raum Tallinn leitet die Veranstaltung am 23. Mai ein. Am 24. Mai folgen zwölf Vorträge und eine abschließende Podiumsdiskussion.
 
Vortragsthemen sind unter anderem:

Aktueller Stand des Bioabfallrecyclings in der Europäischen Union;
Der rechtliche EU-Rahmen und die daraus abgeleiteten Erfordernisse für nationale Strategien und Politiken im Bereich der Bioabfallwirtschaft;
Ansätze eines Bioabfallmanagements in den baltischen Staaten, Tschechien und Ungarn;
Ökonomische und ökologische Aspekte der Bioabfallwirtschaft;
Einführung des Bioabfallmanagements in europäischen Ländern – Netzwerke und ihre Erfolgsgeschichten.

Die Konferenz schließt mit einer Podiumsdiskussion zu Problemen der verschiedenen Interessengruppen in der Abfallwirtschaft und einem Treffen, auf dem die Gründung nationaler Gesellschaften der Bioabfallwirtschaft vorbereitet werden soll. Dies wird für sämtliche baltische Staaten als Kooperationspartner europäischer Netzwerke angestrebt.
 
Zielgruppen der Konferenz, zu der bis zu 100 Teilnehmer erwartet werden, sind Umweltpolitiker, Vertreter von Stadtverwaltungen, Abfallexperten, Firmen und Wissenschaftler aus den baltischen Staaten und Russland.

Weitere Informationen:

www.compostnetwork.info/bbc

Nachrichten

weitere Nachrichten
(URL: http://www.fona.de/de/news.php)

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)