05.02.2007

econsense plädiert für Kurswechsel in der deutschen und europäischen Abfallpolitik - Abfälle als Rohstoffquelle nutzen

Angesichts weltweiter Verknappung von Rohstoffen fordert das Unternehmensnetzwerk econsense - Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft einen Kurswechsel in der deutschen und europäischen Abfallpolitik. In dem heute vorgelegten Memorandum "Abfälle - eine neue Rohstoffquelle. Ein Plädoyer für einen Paradigmenwechsel in der deutschen und europäischen Abfallpolitik" appelliert econsense an die Politik, die Weichen für eine bessere Nutzung der "Rohstoffquelle Abfall" zu stellen.

Quelle: econsense.de
Der weltweite Wettlauf um Sicherung von Rohstoffen nimmt rasant zu und ist von höchster volkswirtschaftlicher Bedeutung. Neben den Primärressourcen spielen Abfälle zur Deckung des Rohstoffbedarfs eine immer größere Rolle. "Abfälle sind ein kostbares Wirtschaftsgut. Dem müssen wir politisch Rechnung tragen und innovative, nachhaltige Strategien entwickeln. Aus Gründen der Ressourcensicherheit und damit Wettbewerbsfähigkeit sowie nicht zuletzt auch aus klima- und umweltpolitischen Erwägungen ist ein grundlegender Wandel der deutschen und europäischen Abfallpolitik unabdingbar", machte Reinhold Kopp, Vorsitzender des Vorstandes von econsense, deutlich.

Neben technischen Innovationen, die vielfach bereits auf dem Markt sind, gilt es einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, der das Entstehen und die energie- und materialeffiziente Nutzung von Abfall-Rohstoff-Transferstrukturen erlaubt. Das Ziel besteht darin, aus Abfällen so effizient wie möglich Sekundärrohstoffe zu gewinnen, die der heimischen Produktion zur Verfügung stehen. Aktuell verhindern dies z. B. zu hohe Auflagen. So werden etwa 70 Prozent aller stillgelegten Fahrzeuge aus Deutschland exportiert, bevor sie hier einer Verwertung zugeführt werden können.

Das Memorandum steht in deutscher und englischer Version zum Download bereit unter http://www.econsense.de/.

Kontakt:
econsense - Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e. V.
Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: +49 (0)30-2028-1474, Fax: -2474  
info@econsense.de
http://www.econsense.de/

Nachrichten

weitere Nachrichten
(URL: http://www.fona.de/de/news.php)

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)