Service


17.04.2007

Kanzleramtschef de Maizière: Nachhaltigkeit muss sich an konkreten Zielen messen lassen

Das Statistische Bundesamt hat heute den von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen „Indikatorenbericht 2006 – Nachhaltige Entwicklung in Deutschland“ vorgelegt.

Quelle: www.bundesregierung.de
Kanzleramtsminister Dr. Thomas de Maizière sagte dazu: „Eine nationale Strategie für Nachhaltigkeit ist nur glaubwürdig, wenn wir uns an konkreten Zielen messen lassen. Wir benötigen für diese Ziele Indikatoren und Ausgangswerte, um Verbesserungen erkennen und zukünftiges Handeln steuern zu können. Der Bericht des Statistischen Bundesamtes zeigt: Bei einigen Indikatoren wie z. B. beim Ausbau der Energieversorgung mit erneuerbaren Energien oder der Haushaltskonsolidierung gab es bereits wichtige Fortschritte. Doch wir dürfen nicht an diesem Punkt stehen bleiben. Nachhaltigkeit muss sich als roter Faden durch das Handeln der Bundesregierung ziehen.“

In dem Bericht dokumentiert das Statistische Bundesamt den Stand der nachhaltigen Entwicklung Deutschlands anhand von 21 Indikatoren der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie. Dazu gehören zum Beispiel die Staatsverschuldung, die Ressourcenproduktivität, der Anteil der 25-Jährigen mit abgeschlossener Hochschulausbildung, Ganztagsbetreuungsangebote für Kinder oder der Handel der Entwicklungsländer mit der Europäischen Union. Die Indikatoren sind den vier Bereichen „Generationengerechtigkeit“, „Lebensqualität“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Internationale Verantwortung“ zugeordnet.

Die Nationale Nachhaltigkeitsstrategie ist von der Bundesregierung 2002 zum Erdgipfel der Vereinten Nationen in Johannesburg vorgelegt worden. Die Strategie mit dem Titel „Perspektiven für Deutschland“ formuliert für alle Politikfelder konkrete Ziele, um Wohlstand und Lebensqualität umweltfreundlich und langfristig zu sichern. Der Stand der Entwicklung der Indikatoren wurde zuletzt 2004 in einem Fortschrittsbericht der Bundesregierung dokumentiert.

Die Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Nachhaltigkeitsstrategie aufgegriffen und entwickelt sie weiter. Aktuelle thematische Schwerpunkte der derzeitigen Arbeiten sind die Bereiche
„Klima/Energieeffizienz“, „nachhaltige Rohstoffwirtschaft“ und „Chancen des Demographischen Wandels für den sozialen Zusammenhalt“.

Der Indikatorenbericht ist auf der Internetseite des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de bzw. unter http://www.destatis.de/themen/d/thm_umwelt2.php abrufbar. Gedruckte Exemplare können angefordert werden unter:

E-mail: ugr@destatis.de

Telefon: +49 (0) 611/75 45 85

Telefax: +49 (0) 611/75 39 71

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie unter www.bundesregierung.de (Regierungspolitik A – Z / „Nachhaltigkeit“).

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)