Service


22.07.2010

Dokumentation IBA-Labor: Klimawandel erfordert bessere Wasserinfrastruktur

Durch eine Transformation der siedlungswasserwirtschaftlichen Infrastruktur kann ein wichtiger Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel geleistet werden. Das zeigt eine Dokumentation des IBA-Labors „Ressource Wasser: Klimaanpassung und Energieeffizienz.“ Diese wurde gemeinsam von IBA Hamburg und dem Forschungsverbund netWORKS veröffentlicht, an dem das ISOE beteiligt ist.

Quelle: (idw) Institut für sozial-ökologische Forschung ISOE
 Das Thema der Zukunft in der Siedlungswasserwirtschaft ist Abwasser, auch wenn es lange Zeit im Schatten der Energiediskussion stand. Dabei ist Abwasser eine wertvolle Ressource, die erhebliche Möglichkeiten der Energierückgewinnung bietet. Große Effizienz- und Klimaschutzpotenziale lassen sich heben, wenn bei der Infrastrukturplanung neuartige Sanitärsysteme berücksichtigt werden. Vor diesem Hintergrund fand im November 2009 das IBA-Labor „Ressource Wasser: Klimaanpassung und Energieeffizienz“ in Hamburg statt, das nun als Dokumentation verfügbar ist. Am Beispiel des geplanten Stadtquartiers „Klimahäuser Haulander Weg“ wurden innovative Wege des künftigen Umgangs mit Wasser diskutiert. Auf der Ebene der einzelnen Häuser ging es um die Frage, wie mit Schmutz- und Niederschlagswasser innovativ umgegangen werden kann und welche Konsequenzen sich daraus für Haustechnik und Verbraucher/innen ergeben. In städtebaulicher Hinsicht ging es darum, wie Planer bei der Umsetzung neuartiger Konzepte zusammenarbeiten und auf welche Weise freiraumplanerische Aspekte berücksichtigt werden müssen. Die Stadt der Zukunft wird auf ganz neue Weise ihr Wasser und Abwasser, ihre Abfälle und Energie organisieren. Dafür bedarf es einer zukunftsweisenden Stadttechnik, die auf den Klimawandel und die steigenden Preise für Energie und Rohstoffe reagieren kann.

Weitere Informationen:

http://www.networks-group.de/veroeffentlichungen

http://www.isoe.de

http://www.iba-hamburg.de

http://www.difu.de

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)