01.01.2008
31.12.2014

11.08.2011

Großes Echo auf internationale Konferenz „Sustainable Consumption“: Early Bird-Deadline am 31.08.2011

Über 250 Papers aus der ganzen Welt und aus verschiedensten Disziplinen wurden für die Konferenz „Sustainable Consumption – Towards Action and Impact” eingereicht, die vom 6.-8. November 2011 in Hamburg stattfindet. Die internationale Konferenz ist eine Plattform für Projekte, die den individuellen Konsum in seiner sozialen und kulturellen Einbettung und in seinen Wechselwirkungen mit institutionellen, wirtschaftlichen, infrastrukturellen und politischen Rahmenbedingungen erforschen. Im Zentrum der Tagung steht die Diskussion von praxisrelevantem Wissen zur Steuerung des Konsums in Richtung Nachhaltigkeit. Noch bis zum 31. August 2011 läuft die Frist für die Anmeldung zum Early Bird-Tarif.

Quelle: (idw) Koordinationsstelle Wissenschaft und Gesellschaft - Projektträger im DLR e.V., Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit
Die Konferenz ist eine Initiative des Themenschwerpunkts «Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum Nachhaltigen Konsum» im Förderschwerpunkt «Sozialökologische Forschung», in dessen Rahmen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2008 zehn transdisziplinäre Verbundprojekte mit insgesamt 28 Teilvorhaben an Universitäten und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland fördert. Ziel der Konferenz ist es, einen Beitrag zum inter- und transdisziplinären Diskurs über Nachhaltigen Konsum zu leisten. In einem zentralen Bereich der Forschung zu Nachhaltigkeit soll die Vernetzung der internationalen Community gestärkt, und es soll sichtbar gemacht werden, welche Forschungsergebnisse zum Nachhaltigen Konsum in Deutschland vorliegen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedensten Disziplinen sind eingeladen, an der Tagung in Hamburg über Disziplinen- und Landesgrenzen hinweg miteinander ins Gespräch zu kommen.


Die Konferenz stößt in Deutschland und weit darüber hinaus auf großes Interesse und positives Echo. Der Call for Papers führte zu über 250 Beitrags-Anmeldungen aus Deutschland und der ganzen Welt, so dass das Scientific Committee gestützt auf ein externes Review eine strenge Selektion im Hinblick auf ein international attraktives Programm vornehmen konnte: 4 thematische Sessions, 2 thematische Symposia, 1 Round Table, 90 Referate in 30 Open Sessions und 60 Poster werden vom 6.-8. November 2011 im Curio-Haus in Hamburg, der Umwelthauptstadt Europas 2011, präsentiert werden. Die Beiträge decken zusammen mit den 7 internationalen Keynotes ein breites Spektrum von Themen in der Forschung zu Nachhaltigem Konsum ab.

Keynote-Speakers:

  • Erik Assadourian, World Watch Institute, USA
  • Lucia Reisch, Copenhagen Business School, DK
  • Inge Røpke, Technical University of Denmark (DTU), DK
  • Elizabeth Shove, Lancaster University, UK
  • Kate Soper, London Metropolitan University, UK
  • Arnold Tukker, Norwegian University of Science and Technology (NTNU), NO
  • Alan Warde, University of Manchester, UK

Vor der Hauptkonferenz findet am 6. November 2011 eine Vorkonferenz „Research on Sustainable Consumption – Present and Future Perspectives for Young Academics” statt, die sich speziell an Nachwuchswissenschaftler/innen richtet und Gelegenheit bietet, Herausforderungen heutiger und zukünftiger inter- und transdisziplinärer Forschung zum Nachhaltigen Konsum zu diskutieren.

Die Frist für die Early Bird-Registrierung endet am 31. August 2011.

Weitere Informationen:

http://www.sustainableconsumption2011.org

Fördermassnahme

Newsletter


Registrieren Sie sich für unseren aktuellen FONA-Newsletter!
Newsletter abonnieren
(URL: https://www.fona.de/de/newsletter.php)