3. Symposium "Nachhaltigkeit in der Wissenschaft" (SISI)

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnete die Konferenz. Die Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Otmar D. Wiestler, und der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, stellten ihren Leitfaden für das praktische Nachhaltigkeitsmanagement in Forschungsorganisationen der Öffentlichkeit vor.

Das Symposium diskutiere mit seinen Teilnehmenden aus Lehre, Forschung sowie Management die Facetten der Nachhaltigkeit in Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Am 07.10. wurde der neue Schwerpunkt der SISI-Initiative „Nachhaltigkeit an Hochschulen“ eingeführt und im Rahmen von drei Workshops zum Thema Forschung, Lehre und Betrieb erörtert.



Keynotes zur Eröffnung am 06. Oktober:

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Ernst Theodor Rietschel, Ehemaliger Präsident der Leibniz-Gemeinschaft (WGL) und Gründungsdirektor des Berlin Institute of Health (BIH)



Der Leitfaden ist keine abzuhakende Checkliste, sondern jeder ist aufgerufen Verantwortung zu übernehmen und zu handeln.







Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung



Forschung muss frei und exzellent sein. Zur Freiheit gehört aber auch Verantwortung und damit auch Nachhaltigkeit in der Wissenschaft.







Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft (FhG)



Es geht nicht nur um Nachhaltigkeit in der Forschung, sondern vor allem auch um Nachhaltigkeit durch die Forschung.







Prof Dr. med. Dr. h. c. mult Otmar D. Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft (HGF)



Nachhaltigkeit hat auch mit Wissensvermittlung zu tun. Wir müssen unser Know-how nutzen, um die Themen in die Gesellschaft zu bringen.







Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft (WGL)



Die Wissenschaft kann das nicht alleine machen. Es geht nicht anders, als hier gemeinsam zu arbeiten – mit Politik und Gesellschaft.






Keynotes zur Eröffnung am 07. Oktober:

Prof. Dr. Ulrike Beisiegel, Vizepräsidentin für Governance und Hochschulmanagement der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen



Am Leitbild der Nachhaltigkeit sollten sich alle Hochschulen orientieren. Dafür bedarf es eines Kulturwandels.







Prof. em. Dr. René Schwarzenbach, Präsident des Boards des International Sustainable Campus Networks (ISCN) und Zentrum für Umwelt und Nachhaltigkeit (CCES)



Nachhaltigkeit muss in alle Aktivitäten an der Hochschule integriert werden.



Download der Präsentation


Das Programm des 3. Symposiums „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft“ (SISI) und weiterführende Informationen zu den einzelnen Sessions erhalten Sie hier