6. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung für Wasser-Projekte

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobt den 6. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung für Projekte zum Thema Wasser aus. Gesucht werden anwendungsnahe Forschungsprojekte für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser. Die Auszeichnung soll für die praktische Umsetzung der Ideen werben. Der Preis wird am 8. Dezember 2017 anlässlich des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf verliehen.
Mediatheksbild - mit dem Titel 6. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung für Wasser-Projekte (Frank Fendler)
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Foto: Frank Fendler

Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka sieht in der Forschung zum Wasser ein zentrales Ziel der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie verwirklicht: „Wasser ist unverzichtbare Lebensgrundlage. Doch seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat sich die weltweite Wassernutzung verdreifacht und übersteigt vielerorts die natürlich vorhandenen Vorräte. Die Forschung liefert einen wichtigen Beitrag, wie mit der Ressource Wasser effizienter und verantwortungsvoll umgegangen werden kann."

Der Wettbewerb um den Nachhaltigkeitspreis Forschung startet am 1. März 2017. Bis zum 2. Juni 2017 können sich Forscherinnen und Forscher einzeln und in Gruppen aus deutschen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen bewerben. Gesucht werden innovative Forschungsprojekte zum Thema Wasser, die Impulse geben, wie die menschlichen Lebensgrundlagen langfristig gesichert und ein nachhaltiger Umgang ermöglicht werden kann.

Die kostenfreie Teilnahme erfolgt über einen einfachen Online-Fragebogen. Eine Expertenjury wählt drei Finalisten aus. Sie werden mit ihren Projekten im ZDF/3sat Wissenschaftsmagazin „nano" im Herbst in Filmporträts vorgestellt. Das Publikum bestimmt in einem Public Voting den Sieger.

Teilnahme und weitere Informationen unter www.forschungspreis.de