Service


06.03.2014

Sustainable Chemistry (SusChem)

Sustainable Chemistry (SusChem) - Teaserfoto
istockphoto
Sustainable Chemistry

SusChem ist hervorragend positioniert, um die Entwicklung von umfassenden europäischen Innovationsinitiativen im Bereich Nachhaltiger Chemie zu unterstützen. SusChem einzigartige Position ermöglicht es branchenübergreifend und entlang der Wertschöpfungskette zu arbeiten. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit und kollektive Arbeitsweise kann Innovationen beschleunigen und andere inspirieren.

Die Europäische Technologieplattform für nachhaltige Chemie (SusChem) will chemische, biotechnologische und verfahrenstechnische Forschung, Entwicklung und Innovation in Europa fördern.

Die Chemie ist allgegenwärtig und entscheidend für die Qualität des modernen Lebens. Die stärkere und bessere Nutzung der Chemie ermöglicht es der europäischen Gesellschaft nachhaltiger zu werden. Dies erfordert große chemische Innovationen und eine erfolgreiche und starke chemische Industrie in der EU. Innovation ist ein Schlüsselfaktor für die künftige europäische Wettbewerbsfähigkeit.

Die chemische Innovation hat einen überproportionalen Einfluss und wirkt so als Katalysator für nachhaltige Innovationen in vor- und nachgelagerten Industriezweigen einschließlich des Konsumgüterbereichs. Darüber hinaus können neue, nachhaltige chemische Produkte und Technologien zur Verbesserung des öffentlichen Vertrauens in die chemische Industrie beitragen.

Die Technologie-Plattform hat bereits folgendes erreicht:

  • Einbeziehung der breiten Stakeholder-Gemeinschaft in einen offenen Dialog;
  • eine integrierte, gemeinsame Vision einer verstärkten nachhaltigen Zukunft der chemische Industrie in der EU;
  • eine europäische strategische Forschungsagenda für Innovation in vorrangig chemischen Technologien;
  • einen Umsetzungsaktionsplan, der Empfehlungen zur Mobilisierung von Ressourcen für kollaborative F&E bietet, zur Gewährleistung einer stabilen chemischen wissenschaftlichen Basis und zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovationen in der EU.

Ansprechpartner