Achtung, die #fischdetektive sind unterwegs! Dreiwöchige Kampagne startet am internationalen Tag der Ozeane

Jetzt geht es los: Heute, am 8. Juni, dem internationalen Tag der Ozeane, startet das Citizen-Science-Projekt #fischdetektive seine dreiwöchige Challenge zur Probennahme. Mehr als 300 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren haben sich bereits registriert und ein Probennahmekit erhalten. Die gesammelten Fischgewebe-Proben werden an das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel geschickt und dort genetisch analysiert. Ziel des Vorhabens, dass im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, ist es, Art und Herkunft der Fische im deutschen Handel zu bestimmen und zu überprüfen, ob diese auch korrekt deklariert sind. Mit dem Projekt soll zum einen ein Beitrag zur naturwissenschaftlichen Grundbildung aber auch zur Stärkung der Verbrauchermündigkeit der Jugendlichen geleistet werden.