Die Jury

Eine fünfköpfige Jury hat entschieden, wer die Gewinner des Foto-Wettbewerbs Wildbienenhotel sind und die Preise erhält. Dürfen wir vorstellen:
 

Cornelis F. Hemmer


Cornelius F. Hemmer
Zu den beruflichen Stationen des Diplom-Geographen und gelernten Landwirten gehören das Institut für Wildtiermanagement, das Grünflächenamt Hannover, das UmweltZentrum Stockach und die Bundesgeschäftsstelle des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland. Als Konzeptionierer und Kommunikator arbeitet er seit dem Jahr 2007 im Medienbüro GreenMediaNet.

Zusammen mit seiner Frau gründete er in Berlin die gemeinnützigen Körperschaften das Umweltforum für Aktion und Zusammenarbeit e.V. (2008) und die Stiftung für Mensch und Umwelt (2010). In allen drei Unternehmungen geht es um das kommunikative Voranbringen einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung.

Zum derzeit wichtigsten Projekt gehört Deutschland summt! mit der Biene als Botschafterin zu mehr Stadtnatur. Im Rahmen dieser Initiative geht es vor allem darum, neue Zielgruppen an das Thema Erhaltung der Biologischen Vielfalt heranzuführen und sie anzustiften, selbst aktiv zu werden.

Prof. Res Ingold


Prof. Res Ingold (Quelle: Alexis Dworsky / Wikipedia)


Res Ingold (58, geb. in Burgdorf/Schweiz) ist Konzeptkünstler und Professor an der Akademie der Bildenden Künste München. Er ist Gründer und Inhaber von ingold airlines, Aktiengesellschaft für internationalen Luftverkehr, Köln (1982–2002 Vorstandsvorsitz) und der Holdinggesellschaft ingold universal enterprises (seit 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrats).







Johann-Christoph Kornmilch


Johann-Christoph Kornmilch

Johann-Christoph Kornmilch ist Diplombiologe, geb. 1970. Seit dem 16. Lebensjahr ist er begeistert von Wildbienen und hat sich mit der Entwicklung und dem Bau eigener Nisthilfen, sowie dem Aufbau von Zuchten verschiedener Wildbienen- und Wespenarten beschäftigt.

Das Studium der Biologie (1991-1999 in Rostock und Greifswald) beendete er mit einer Diplomarbeit über Wildbienen und Wespen typischer Küstenhabitate des Greifswalder Boddens.

Seit 1999 arbeitet Johann-Christoph Kornmilch als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Greifswald in verschiedenen Forschungsprojekten, z.B. von 2006 bis 2010 in dem Forschungsprojekt zur Nutzung der Roten Mauerbiene als Bestäuber in Obstkulturen. Seit 1996 erstellt er Wildbienengutachten für verschiedene Planungsbüros.

Johann-Christoph Kornmilch hat 2000, 2001 und 2002 an internationalen wissenschaftlichen Expeditionen nach Mittelasien teilgenommen und ist Mitglied der Bundesarbeitsgruppe Hymenoptera des NABU. Er arbeitet seit 2003 als Wespen- und Hornissenberater und Umsiedler und betreibt die Internetseiten http://www.aculeata.de/  und  http://www.bienenhotel.de/.

Kathrin Krausa, M. Sc.


Kathrin Krausa

Kathrin Krausa ist Biologin an der Ruhr-Universität Bochum. Als Entomologin interessiert sie sich besonders für die Diversität der Insekten und ihr Verhalten. Besonders Bienen stehen im Fokus des Forschungsinteresses.

Die Studien der Wildbienenfauna begannen in der heimischen Landschaft. Hier wurde sowohl die Diversität als auch das Verhalten der Bienen, im Hinblick auf die Nistplatzwahl untersucht. Seit einiger Zeit werden die Studien auf den afrikanischen Kontinent ausgeweitet. In Südafrika sind es vor allem die sozial lebenden Stachellosen Bienen, deren Diversität, Nistweise und Verhalten untersucht werden.

Bärbel Rothhaar


Bärbel Rothhaar

Bärbel Rothhaar lebt in Berlin. Sie hat an der HdK (UdK) Berlin und dem Whitney Museum ISP in New York Bildende Kunst studiert. Neben Malerei und Zeichnung widmet sie sich experimentellen Kunstformen, wie Performances im Dialog mit anderen Kunstmedien oder konzeptionellen Arbeiten im Bereich Kunst und Natur (Mikrobiologie, Arbeit mit Bienenvölkern).

Arbeiten von Bärbel Rothhaar finden Sie unter: http://www.baerbel-rothhaar.de/