Jugendliche gehen an Flüssen auf Plastikmüll-Expedition

In Meeren und Ozeanen findet sich jede Menge Plastikmüll, der auch über Flüsse ins Meer gelangt. Die Verbreitung von Plastikmüll in und an deutschen Flüssen ist noch relativ unerforscht.
Logo der Aktion "Plastikpiraten". Verfremdete Konzertbühne, die vom Schriftzug "Plastikpiraten" überdeckt wird. (BMBF / Wissenschaftsjahr 2016*17)
Die Jugendaktion "Plastikpiraten" findet im Rahmen des Wissenschaftsjahrs "Meere und Ozeane" statt.
Foto: BMBF / Wissenschaftsjahr 2016*17

Deshalb geht die bundesweite Citizen-Science-Aktion „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!" in die zweite Runde: Vom 1. Mai bis zum 30. Juni sammeln und dokumentieren Jugendliche Plastikmüll in und an Fließgewässern. Die erhobenen Daten werden wissenschaftlich ausgewertet und leisten einen wichtigen Beitrag zur Forschung über die Verbreitung von Plastikmüll. Die Jugendaktion ist ein Projekt des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane. Lehrkräfte und Gruppenleitungen können ab sofort das kostenfreie Bildungsmaterial bestellen.