01.05.2015
30.04.2019


Statustreffen Mangan - Mangan-Verbindungen als Katalysatoren für die Wasserspaltung

Die elektrochemische Spaltung von Wasser zur Erzeugung von Wasserstoff gilt als eine der Schlüsseltechnologien in nachhaltigen Energiesystemen. Das BMBF fördert das MANGAN-Projekt, das sich mit manganhaltigen Katalysatoren für die elektrochemische Wasserspaltung beschäftigt.
Im Speziellen befasst sich das Projekt mit der anodischen Teilreaktion der Wasserspaltung, der Sauerstoffevolution, da diese die kinetisch trägere und weniger verstandene Teilreaktion ist. Im MANGAN-Projekt arbeiten 25 Forschungsgruppen in 15 Teilprojekten an den verschiedenen Aspekten der Wasserspaltung mittels manganhaltiger Katalysatoren. Beteiligt sind das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, das Helmholtz-Zentrum Berlin, Max-Planck-Institut für Eisenforschung, das Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion, die technischen Universitäten von Aachen, Berlin und Darmstadt, sowie die Universitäten Bochum, Duisburg-Essen, Erlangen-Nürnberg, Freiburg, Gießen und Mainz und ein industrieller Partner.

Im MANGAN-Projekt geht es nicht darum, eine ausgereifte technische Anwendung zu präsentieren oder bestehende Kennzahlen zu übertreffen, sondern um ein fundamentales Verständnis der betrachteten Reaktion. Es soll geklärt werden, ob und wenn ja, unter welchen Randbedingungen Verbindungen des Mangans bekannte, aber kostenintensive Edelmetallkatalysatoren ersetzen können. Die Expertise der beteiligten Forschungsgruppen umfasst dabei einen sehr breiten Bereich, der unter anderem theoretische Berechnungen, Synthese von Manganverbindungen, elektrochemische und spektroskopische Untersuchungen umfasst.

Turnusgemäß tagen die Projektpartner am 26.04.2017 im Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion, um die erzielten Ergebnisse des letzten Halbjahres zu diskutieren und das weitere Vorgehen zu beraten. Das Treffen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Weitere Informationen
Dr. Sebastian Neugebauer
Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion
Stiftstraße 34-36, 45470 Mülheim a. d. Ruhr
sebastian.neugebauer@cec.mpg.de
http://cec.mpg.de und https://mangan.cec.mpg.de