14.01.2016
24.06.2017


Theaterstück METEOR

Theaterstück über erste deutsche Atlantik-Expedition der METEOR feiert am 11. Mai Premiere am Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven
Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2016*17 –Meere und Ozeane realisiert das Theater „Das Letzte Kleinod" (DLK) in Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum–Leibniz-Institut für deutsche Schifffahrtsgeschichte (DSM) die Theaterinszenierung METEOR. Erzählt wird die Geschichte der ersten deutschen Atlantik-Expedition von1925 bis 1927, die gleichzeitig interessante AspektederheutigenMeeresforschung vermittelt. Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen vom bis zum einen spannenden Einblick in die Historie, die Bedingungen, aber auch in die Bedeutung und Notwendigkeit der Meeresforschung. Am 11. Mai wirddas Theaterstück auf dem Außengelände des Deutschen Schiffahrtsmuseums in Bremerhaven uraufgeführt.

Theaterinszenierung von sieben matitim gekleidete Personen  (Kawka/Das letzte Kleinod)
Pressefoto Bremerhaven
Foto: Kawka/Das letzte Kleinod

13. April 1925: Das Forschungsschiff METEOR sticht von Wilhelmshaven aus in See und kreuzt von 1925 bis 1927 insgesamt dreizehn Mal über den Atlantik. Die METEOR trägt damit wesentlich zur Kartierung des Meeresbodens und der Strömungsverhältnisse bei. Inzwischen ist die METEOR III –die dritte Generation des Forschungsschiffs –auf den Ozeanen unterwegs und erforscht den maritimen Lebensraum sowie dessen Einfluss auf das Klima.

Jens-Erwin Siemssen, Autor und Regisseur des Theaterstücks, begleiteteim Dezember 2016 vier Wochen lang die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler während der Forschungsarbeit auf der METEOR III vor der südafrikanischen Küste. Die faszinierenden Eindrücke der Forschungsreise sind Gegenstand der Theatervorstellung, die vom 11. Mai bis zum 12. Juli durch die Bundesrepubliktourt.AbWilhelmshaven wird die Tour auf dem Schienenweg im sogenannten „Ozeanblauen Zug"fortgesetzt. Dabei stellen drei Eisenbahnwaggons die Szenerie auf dem Forschungsschiff METEOR dar. Gespielt wird die Vorstellung an Bahnhöfen und Abstellgleisen.

Originale Exponate der Meeresforschung, die in die Spielhandlung einbezogen werden, steuert das Deutsche Schiffahrtsmuseumbei. Das Publikum erlebt neben dem oft anstrengenden Alltag an Bord auch vergnügliche Ereignisse, wie die Äquatortaufe oder Ausflüge an Land. Die Besucherinnen und Besucher bekommen Zugang zu Laboren und tauchen in einem Projektionsraum in die wunderbare Welt der Meere und Ozeane ein. Die Vorstellung ist für alle Altersgruppen geeignet.

Aufführungen 2017:

Bremerhaven 11.05. –14.05.Premiere am Deutschen Schiffahrtsmuseum
Geestenseth 24.05. –25.05.
Wilhelmshaven 27.05. –30.05.Premiere Theater auf Schienen
Hamburg 02.06. –08.06.Im Rahmen von Theater der Welt
Hannover 10.06. –13.06.
Göttingen 16.06. –18.06.
Berlin 23.06. –26.06.
Frankfurt/ Oder 28.06. –01.07.
Stralsund 05.07. –08.07.
Stade  10.07. –12.07.

Tickets und Informationen:
www.das-letzte-kleinod.de

Telefon: +49 474910 300-60