01.03.2013
28.02.2018


Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung von Richtlinien zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung zum Themenschwerpunkt "Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems"
Innerhalb des Rahmenprogramms "Forschung für Nachhaltige Entwicklungen" (FONA) beabsichtigt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Begleitung und Unterstützung einer umwelt- und gesellschaftsverträglichen Transformation des Energiesystems zu fördern. Die bisherige Förderung der "Sozial-ökologischen Forschung" (SÖF) und der "Grundlagen der Energieforschung" wird um diesen neuen Schwerpunkt ergänzt.

Mit dem Thema "Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems" wird ein aktuelles gesellschaftliches Problemfeld aufgegriffen. Die Bundesregierung hat mit Zustimmung von Bundestag und Bundesrat die Energiewende beschlossen. Damit ergeben sich weitreichende Konsequenzen für das Energiesystem und für Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt. Im Zuge der Energiewende soll eine nachhaltige Energieversorgung (Strom, Wärme, Treibstoff) aufgebaut werden, die sich in zunehmendem Maße auf die Nutzung erneuerbarer Energien stützt. Bis 2020 soll deren Anteil am Bruttostromverbrauch in Deutschland von heute 17% auf 35% steigen und die Treibhausgasemissionen um 40% gesenkt werden. Gleichzeitig wird die Stromerzeugung in Kernkraftwerken schrittweise reduziert und im Jahre 2022 vollständig auf Kernkraft verzichtet. Neben dem zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien sind auch Maßnahmen wie die effizientere Verwendung von Energie Teil der Energiewende. Damit einher geht ein Paradigmenwechsel von einer Energiepolitik mit hohen Reservekapazitäten in der Energiebereitstellung zu einer Energiepolitik, in der analysiert wird, wann Energie in welchem Umfang dem momentanen Bedarf angepasst zur Verfügung steht.

Zur Bewältigung der  Transformation des Energiesystems wird die Forschung im BMBF-Rahmenprogramm FONA einen wichtigen Beitrag leisten. Gesellschaftliche Veränderungsprozesse bzw. Transformationen unter dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung sind zentraler Gegenstand der Sozial-ökologischen Forschung. Neben der anwendungsorientierten Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsforschung im Themenfeld soll die Förderinitiative wesentlich zur Umsetzung der energiepolitischen Ziele der Bundesregierung beitragen. Sie ergänzt damit die bisher - etwa im Rahmen der Hightech-Strategie - geförderten technologieorientierten Forschungsansätze.
http://www.bmbf.de/foerderungen/17319.php