„Küste im Wandel" – 2. Symposium Küstenmeerforschung diskutiert Forschungsstrategien

Unter dem Motto "Küste im Wandel" kommen vom 28. Februar bis 2. März 2018 rund 180 Experten aus über 60 Institutionen im Berliner Umweltforum zusammen. Drei Tage lang erarbeiten die Küstenforscherinnen und Küstenforscher gemeinsam, wo der zukünftige Forschungsbedarf in der Küstenmeerforschung liegt und mit welchen Forschungsstrategien er abgedeckt werden kann. Veranstaltet vom Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) ist das Symposium ein wichtiger Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) organisierten Agenda-Prozesses "Küste" im Rahmen des Förderprogrammes MARE:N. Dessen Ziel ist ein engeres Zusammengehen von Forschung, Behörden, Nutzern und Gesellschaft, um die Herausforderungen einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Meeresforschung zu meistern.