Dietmar Horn

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Deutschland

Kurzbiographie

geboren am 3. November 1963 in Bad Harzburg
verheiratet, 3 Kinder

1985–1990

  • Studium der Geschichte und der Politischen Wissenschaften (M.A.) an den Universitäten Hannover und Hamburg

1991–1993

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter des stellvertretenden umweltpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion

1994–1995

  • Referent im Niedersächsischen Umweltministerium

1996–2000

  • Referent für Umwelt, Energie und Verkehr beim SPD-Parteivorstand

2000–2005

  • Bundeskanzleramt
  • Persönlicher Referent der Staatsminister Bury (bis 2002) und Schwanitz

2005–2014

  • Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
  • Leiter des Leitungsstabes
  • Leiter der Unterabteilung „Baurecht, Raumordnung"

seit März 2014

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Leiter der Abteilung „Grundsatzangelegenheiten der Umwelt-, Bau- und Stadtentwicklungspolitik"

09/05/2017, 13:30 - 14:00
Podiumsgespräch - Die Rolle der Wissenschaft für die Agenda 2030

Zuletzt geändert am