FB1: Digitalisierung in der Stadt – Die Smart City als Prozess (Stadt Leipzig)

Datum: 05.06.2018
Zeit: 16:00 - 18:00
Ort: Kongresshalle, Stadt Leipzig

Sprache: Deutsch

Der Workshop wird mit einem Impulsvortrag über den bisherigen Smart-City-Prozess in Leipzig beginnen. Im Zentrum stehen dabei die bislang gesammelten Erfahrungswerte, insbesondere in Hinblick auf den Beteiligungsprozess von Bürger*innen, Forschung und Unternehmen. Anschließen werden in Diskussionsrunden die drei Dimensionen Governance-Struktur, Beteiligung lokaler Akteure und Zusammenarbeit mit der Forschung betrachtet. Gibt es die ideale Governance Struktur für Smart Cities? Hier zeigt sich, dass Kommunen jeweils ihre eigenen Wege suchen. Erfordert das Thema Smart City und Digitalisierung neue Formen und Formate der Einbindung, welche sich von den konventionellen Methoden löst? Denkbar sind Ansätze, welche eine direktere Mitbestimmung erlauben. Und hinter alldem die grundlegende Fragestellung: wie kann die Forschung ihr Wissen für die Kommunen nutzbringend einbringen?

Moderation:
Maximilian Stamm, translake GmbH

Vorträge:
Dr. Beate Ginzel, Stadt Leipzig
Download der Präsentation (1,92 MB)

"Der Smart City Prozess in Leipzig und die Begleitung durch die Forschung"
Dr. Tanja Korzer, Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB), Universität Leipzig
Download der Präsentation (0,95 MB)

Fallbeispiel-workshop ergebnisse

Ergebnispräsentation Workshop F1 (0,44 MB)

Zuletzt geändert am