Gerhard Stryi-Hipp

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Deutschland

Kurzbiographie

Gerhard Stryi-Hipp ist Diplom-Physiker und seit 1993 im Bereich erneuerbare Energien tätig. Von 1994 bis 2008 war er Geschäftsführer des deutschen Solarindustrieverbands. 2009 wechselte er ans Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Seine Forschungsgruppe zu Smart Cities berechnet optimierte nachhaltige Energiesysteme für Städte, Quartiere und große Liegenschaften und erarbeitet auf dieser Basis Masterpläne zur Transformation kommunaler Energiesysteme. Entsprechende Projekte wurden in Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Thailand, China, Südkorea und der Mongolei durchgeführt. Weiter entwickelt und koordiniert die Gruppe interdisziplinäre Pilotprojekte zu Smart Cities mit den Schwerpunkten Energie, Gebäude, Elektromobilität und IKT. Gerhard Stryi-Hipp ist wissenschaftlicher Leiter des von BMWi und BMBF geförderten Leuchtturmprojekts EnStadt:Pfaff in Kaiserslautern, er ist Mitglied im Fraunhofer-Netzwerk Morgenstadt, dem Steuerungskreis des EERA Joint Programmes Smart Cities und des Seoul International Energy Advisory Council.

Zuletzt geändert am