Prof. Dr. Angelika Brandt

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Naturmuseum

Deutschland

Kurzbiographie

Angelika Brandt leitet die Abteilung marine Zoologie am Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Makrofauna der Tiefsee und der Polarregionen. In diesem breiten Forschungsfeld untersucht sie Systematik, Biodiversität, Biogeographie, Evolution und Ökologie der Tiefsee-Isopoda, mit besonderem Schwerpunkt auf der maritimen benthischen Systematik der Antarktis, Evolution, Biodiversität und Biogeographie. Sie hat mehrere ozeanographische Expeditionen in die Antarktis organisiert und geleitet, insbesondere die Serie der ANDEEP-Forschungsfahrten, die maßgeblich zur Erforschung der Antarktis und zur Tiefseebiologie beigetragen haben. Ihre 2007 veröffentlichte Nature-Veröffentlichung wurde von Time Magazine als Nummer 4 der 10 wichtigsten wissenschaftlichen Entdeckungen ausgezeichnet. Sie erhielt den Preis der National Geographic Society als Adventurer of the Year 2007. Im Jahr 2008 wurde Angelika Brandt die SCAR-Medaille für hervorragende Leistungen in den Polarwissenschaften verliehen.

Download der Präsentation (5,44 MB)

Zuletzt geändert am