Thomas Hahn

Siemens AG

Deutschland

Kurzbiographie

Thomas Hahn ist seit 2011 Chief Expert Software bei der Siemens AG. Nach dem Studium der Informatik an der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen trat er 1986 in das Unternehmen ein und war zunächst als Produktentwickler im Bereich industrielle Netzwerke in Erlangen beschäftigt. 1993 wechselte Hahn nach Nürnberg, wo er im SIMATIC-Produktmanagement und als Projektleiter in der Produktentwicklung SIMATIC-STEP-7 tätig war. Ab 1997 arbeitete er für zwei Jahre als Entwicklungsleiter im Bereich Traffic Control Systems in München. 1999 ging er zurück nach Nürnberg, wo er die Leitung der Softwareproduktentwicklung für Industrial Automation Systems übernahm, die er bis 2011 innehatte. Zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Expert Software leitete er von 2011 bis August 2013 auch das Technologiefeld Business Analytics and Monitoring. Über seine Tätigkeit bei Siemens hinaus ist Thomas Hahn Mitglied beziehungsweise Board-Member in verschiedenen Gremien, darunter im Openlab CERN und Lenkungskreis der Plattform Industrie 4.0, sowie Vize-Präsident OPC Foundation und Präsident Big Data Value Association.

Download der Präsentation (1,65 MB)

Zuletzt geändert am