Dr. Sonja Jähnig

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Deutschland

Kurzbiographie

Sonja Jähnig ist seit 2014 Arbeitsgruppenleiterin am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB, Berlin). Nach ihrer Promotion an der Universität Duisburg-Essen forschte sie am Hydrobiologischen Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Wuhan und am Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt. Sie untersucht und modelliert durch den globalen Wandel bedingte Veränderungen in Flussökosystemen und die Auswirkungen z.B. auf die Verbreitung von Tieren. Weiter widmet sie sich der Erforschung der Süßwasser-Megafauna, also der größten Organismen, die in Süßwasser vorkommen – z.B. Störe, Flussdelfine oder auch Biber, die durch menschliche Einflüsse zum größten Teil stark gefährdet sind. Dr. Jähnig gehört zum Führungsteam der „Alliance for Freshwater Life".

Zuletzt geändert am