Auf ins Reallabor! Zukunftsstadt Mierendorff-INSEL

Im Mittelpunkt der 3. INSEL-Konferenz am 26. Mai 2018 im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf standen die sechs Handlungsfelder und die dazu entwickelten „Leuchtturmprojekte", die der Bezirk, die Dorfwerkstadt e.V. als Träger vor Ort, das Zukunftsteam aktiver Einwohner*innen und Arbeitsgruppen zusammen mit Wissenschaftler*innen entwickelt haben. Die ca.150 Besucher*innen der Veranstaltung konnten mit ehrenamtlich Engagierten und Fachleuten verschiedener Verwaltungen und wissenschaftlicher Einrichtungen ins Gespräch kommen.
 

Im weitreichenden Handlungsfeld Subsidiarität geht es darum, möglichst viel vor Ort im Stadtteil bürgernah und transparent zu entscheiden. Mit einem Stadtteilrat (mit Beirat) sollen Entscheidungsmöglichkeiten entstehen und Eigenverantwortung gestärkt werden. Darauf aufbauend soll das Abgeordnetenhaus Berlin für eine effektive Subsidiarität eine „Experimentierklausel" verabschieden, die als „Leuchtturmprojekt" auf der Mierendorff-INSEL ein wissenschaftlich begleitetes Modell der Stadtteilentwicklung im Sinne nachhaltiger und gelebter Demokratie ermöglicht.

Die weiteren Handlungsfelder betreffen Infrastruktur und städtebauliche Situation, Ökologie, Bildung, Entwicklung von Gemeinschaftsorten und Kommunikation. Auf der neu erstellten Website der Initiative nachhaltige Mierendorff-INSEL werden die weiteren „Leuchtturmprojekte" vorgestellt.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Premiere des „Erklärfilms". Der Film zeigt die Anfänge der Initiative für die nachhaltige Mierendorff-INSEL und vermittelt auf unterhaltsame und aktivierende Art und Weise Wissenswertes zu Ideen und Projekten.