BIROS (Berlin InfraRed Optical System Satellit - Mission Firebird)

Seit dem 22. Juni 2016 beobachtet der Satellit BIROS als Teil der Mission FireBIRD weltweit Wald- und Savannenbrände. Damit hilft er abzuschätzen, wie stark diese Waldbrände als Folge des Klimawandels zunehmen und welche zusätzlichen Einträge von Klimagasen in die Atmosphäre damit verbunden sind.

Weltweit nehmen Wald- und Savannenbrände als Folge des Klimawandels in Frequenz und Intensität  zu. Dies betrifft vor allem Gebiete mit subtropischen und tropischen sowie borealen Klimaten. Großbrände tragen zu einer Veränderung der Strömungsdynamik auf lokaler, regionaler und teilweise sogar auf kontinentaler Ebene bei. Darüber hinaus generieren sie einen enormen Partikeleintrag von Asche und Ruß in die untere und mittlere Troposphäre, der kontinentweit verdriften kann. Ebenso führen sie eine Reihe von Gasen in die Atmosphäre ein, die einen beträchtlichen Einfluss auf die Absorption und Reflektion der Sonnenstrahlung ausüben: So werden durch die Brände unter anderem Kohlendioxid, Methan, Stickoxid, troposphärisches Ozon und Methylchlorid freigesetzt, welche regional die Wolkenbildung und den Niederschlag beeinflussen können. Schließlich tragen die Brände in erheblichem Maße zur CO2-Emission bei. Bisher gehen erste Schätzungen über den emittierten CO2-Anteil davon aus, dass Wald- und Savannenbrände bis zu 28 % netto des weltweiten globalen Kohlendioxidausstoßes ausmachen.

Die FireBIRD-Mission wird mit einem detaillierten Blick ausgewählte Großbrände beobachten. Die Parameter, die erfasst werden, erlauben wichtige Rückschlüsse auf die Menge an verbrannter Biomasse beziehungsweise an freigesetzten Klimagasen. So kann quantitativ und qualitativ abgeschätzt werden, ob eine Zunahme von Waldbränden als Folge des Klimawandels zu beobachten ist und welche zusätzlichen Einträge von Klimagasen in die Atmosphäre („positive“ Rückkopplung) damit verbunden sind. Ziel des Vorhabens BIROS war die Entwicklung und Errichtung der Satellitengrundstruktur (BUS) für die FireBIRD Satellitenmission.

Als einer der beiden Kleinsatelliten der FireBIRD-Mission ist BIROS am 22. Juni 2016 erfolgreich ins All gestartet. Sein „Brudersatellit“ befindet sich bereits seit Juli 2012 im Orbit. 
 
BIROS wurde bis Mai 2016 mit knapp 5 Mio. € vom BMBF gefördert.
 


Zuletzt geändert: 15.08.2017