„Chemische Prozesse und stoffliche Nutzung von CO2“ auf der ACHEMA

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentierte den Besucherinnen und Besuchern der ACHEMA 2015 vom 15. bis 19. Juni im Rahmen der Ausstellungsgruppe Forschung und Innovation spannende Exponate und aufregende Events rund um den Förderschwerpunkt „Chemsiche Prozesse und stoffliche Nutzung von CO2“.
Am Blickfang des 180 Quadratmeter großen Messestandes, ein projektübergreifendes Modell mit vielen Exponaten, wurde den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern die CO2-Wertschöpfungskette vorgestellt und erklärt. Stellvertreter aus den geförderten Vorhaben, wie z.B. Sebastian Becker von der sunfire GmbH aus Dresden, nutzten die Gelegenheit ihre Projektergebnisse vor Ort zu präsentieren und mit potentiellen Partner und Kunden in Kontakt zu kommen.


Aber nicht nur etablierte Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft und Industrie interessierten sich für die Aktivitäten, auch über 300 Schüler und Studenten beteiligten sich an einer Science Rallye, die dazu einlud mit Fragen weitere Projekte auf der ACHEMA kennenzulernen und erste Eindrücke für sogenannte MINT Fächer zu gewinnen. Abgerundet wurde das Programm am Messestand durch verschiedene Kurzpräsentationen und einen Science Slam, bei dem vier, vom BMBF geförderte, Projekte vorgestellt wurden.