Deutsch-polnische Förderbekanntmachung

Polen ist für Deutschland ein zentraler Partner, als Nachbarstaat und in der Europäischen Union. Neben engen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen spielt auch die Kooperation im Bereich von Wissenschaft und Forschung eine wichtige Rolle. Diese basiert auf einem Abkommen über die sogenannte „Wissenschaftlich-Technologische Zusammenarbeit“ von 1989.
Ein Forschungsthema von großem Interesse auf beiden Seiten ist die Forschung für nachhaltige Entwicklung. Diese befasst sich mit den globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Wasserknappheit oder Rohstoffmangel. Zwischen Deutschland und Polen besteht schon seit Jahren eine vielfältige Zusammenarbeit von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, etwa im Rahmen von Projekten des Bundesforschungsministeriums oder in den Forschungsrahmenprogrammen der Europäischen Union. 2011 wurde erstmalig eine gemeinsame deutsch-polnische Förderbekanntmachung von Bundesforschungsministerium (BMBF) und polnischem Wissenschaftsministerium veröffentlicht. Nun geht die bilaterale Kooperation im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung in eine neue Runde.

Das BMBF und das National Centre for Research and Development der Republik Polen (NCBIR) fördern mit einer am 1. September 2015 veröffentlichten Förderbekanntmachung abermals bilaterale Forschungsprojekte im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung. Dieses Mal steht allerdings die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Fokus. Ziel der Bekanntmachung ist es, die die Position KMU beim beschleunigten Technologietransfer aus dem vorwettbewerblichen Bereich in die Anwendung zu stärken.
 
Den aktuellen Bekanntmachungstext finden Sie  HIER
Eine englischsprachige Kurzfassung des Bekanntmachungstextes finden Sie hier (www.fona.de/en/20182)