Deutsche Meeresforschung kooperiert mit Israel – etablierte Zusammenarbeit trifft innovative Ansätze

Am 1. März 2019 begann die aktuelle Phase der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit in der Meeresforschung zwischen den Partnerländern Deutschland und Israel (kurz: WTZ Israel). Seit mehr als vier Jahrzehnten arbeiten die beiden Länder eng zusammen und haben das gemeinsame Forschungsprogramm dabei kontinuierlich weiterentwickelt. Auf deutscher Seite ist das Referat Küsten-, Meeres- und Polarforschung des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verantwortlich, während auf israelischer Seite das Ministry of Science and Technology (MOST) federführend ist.