Forscher zeigen Lösungswege für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser

Der Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2017 ist in die entscheidende Phase getreten. In einem Public Voting im Internet (www.forschungspreis.de) kann ab sofort über die beste Idee für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser abgestimmt werden. Die Auszeichnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird am 8. Dezember 2017 anlässlich des 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf verliehen.
Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka zeigte sich begeistert von den drei Nominierten: „Sauberes Wasser ist die Lebensgrundlage aller Menschen. Diese ist derzeit an vielen Stellen bedroht. Deshalb sind der Schutz und die nachhaltige Nutzung des Wassers eines der prioritären Ziele unserer Nachhaltigkeitspolitik. Die nominierten wissenschaftlichen Projekte zeigen eindrucksvoll innovative Lösungen für den nachhaltigen Umgang mit unserem Wasser."

Die Zuschauer wählen den Gewinner
Nach der Wahl der drei Finalisten durch die Expertenjury entscheiden die Zuschauer ab dem 28. September über den Gewinner mittels Online-Voting. Zusätzlich stellt das ZDF/3sat-Wissenschaftsmagazin „nano" die nominierten ForscherInnen und ihre Projekte Anfang November in Filmporträts vor. Bereits jetzt kann auf der Website www.forschungspreis.de über den Gewinner abgestimmt werden. Unter den Teilnehmern des Public Votings werden zwei Eintrittskarten für den 10. Deutschen Nachhaltigkeitstag und die Preisverleihung am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf verlost.

Erfahren Sie mehr über die Projekte in den Wissenschaftssendungen „nano“ (ZDF/3Sat) vom 6., 7. und. 8. November 2017: