Forschungszentrum Jülich wird zum Reallabor für die Energiewende

Treibhausgasemissionen drastisch zu senken, schnellstmöglich die Energieeffizienz zu steigern sowie den Umstieg auf erneuerbare Energien zu vollziehen – das sind die Ziele der Energiewende. Gleichzeitig gilt es, den Strompreis für Wirtschaft und Verbraucher bezahlbar zu halten. Lösungen für diese ambitionierte Aufgaben will das Projekt „Living Lab Energy Campus“ (LLEC) des Forschungszentrum Jülich finden, zu dem am 27. März der offizielle Startschuss durch Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel MdB, NRW-Staatssekretärin Annette Storsberg sowie Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums erfolgte.