EL-Cat - Kohlendioxid zu dem für die chemische Industrie wertvollen Rohstoff Kohlenmonoxid umwandeln

Die chemische Industrie setzt auf Grün! Weg von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbarem Strom. Das ist ein bedeutender Teil des Power-to-X-Ansatzes. Hierbei dient erneuerbar und nachhaltig produzierter Strom dazu, Kohlendioxid (CO2) nutzbar zu machen und in den für die chemische Industrie essentiellen Kohlenstoffbaustein Kohlenmonoxid umzuwandeln. Wie das geht, wird im deutsch-französischen Forschungsprojekt EL-Cat untersucht.

Besonders vielversprechend und zukunftsweisend ist der Ansatz das Treibhausgas elektrochemisch in den für die chemische Industrie wertvollen Rohstoff Kohlenmonoxid, umzuwandeln. Die Weltjahresproduktion beläuft sich auf 75 Millionen Tonnen pro Jahr. Es dient als wichtiges Zwischenprodukt für die Herstellung von petrochemischen Produkten und Kunststoffen. Bislang werden für die Produktion in erster Linie die fossilen Brennstoffe Methan und Kohle verwendet. Forscher im Projekt EL-Cat wollen nun eine neue und zugleich bis dato beispiellose CO2-Reduktionstechnologie soweit entwickeln, dass auf Basis der Ergebnisse eine Maßstabsvergrößerung bis zur industriellen Produktion möglich wird. Im Vergleich zu bestehenden Kohlenmonoxid Produktionsprozessen kommt es zu einer deutlichen Senkung von CO2-Emissionen.

Projektpartner:

  • AIR Liquide Forschung & Entwicklung GmbH
  • Air Liquide - Innovation Campus Paris
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Papiertechnische Stiftung
  • Université de Paris, Laboratoire d'Electrochimie Moléculaire, CNRS

Zuletzt geändert am