Metall-Luft-Systeme insbesondere Al- und Si-Luft Batterien - AlSiBat

Im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung entwickeln Wissenschaft und Wirtschaft innovative Lösungen für eine nachhaltige Energietechnik. Große leistungsfähige und sichere Energiespeicher sind ein essentieller Baustein für die Nutzung regenerativer Energien. Speichertechnologien ermöglichen die Entkopplung von Stromerzeugung und -nutzung, indem Energie, die nicht direkt genutzt werden kann, gespeichert wird und bei hohem Bedarf wieder ins Stromnetz eingespeist wird.

Projektziele
Das Verbundprojekt AlSiBat will wieder aufladbare Metall-Luft-Batterien aufbauen, die auf häufig vorkommenden Rohstoffen basieren. Anstatt des seltenen Lithiums wählen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Aluminium, Silizium oder Zink. So wollen sie die Einführung von kostengünstigen und sicheren Batterien beschleunigen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Projektleitung
Technische Universität Clausthal
DECHEMA Forschungsinstitut
IoLiTec Ionic Liquids Technologies GmbH
Technische Universität Berlin
Forschungszentrum Jülich GmbH

Zuletzt geändert am