Halogenid-Perowskite als neuartige Absorber für Hochleistungs-Dünnschichtsolarzellen - PeroSol

Photovoltaik hat in puncto installierter Leistung in den vergangenen Jahren die größten Zuwachsraten unter den erneuerbaren Energien erreicht. Damit leistet diese Technologie einen wichtigen Beitrag zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Erst seit wenigen Jahren verwenden Forscherinnen und Forscher Perowskit-Kristalle mit organischen und anorganischen Bestandteilen in Solarzellen - ein Material, das die Lichtenergie sehr gut absorbieren kann und so hohe Wirkungsgrade erreicht. Für Perowskite sind die Möglichkeiten und Grenzen weiterer Verbesserungen weitgehend unerforscht.

Projektziele
Das Forschungsprojekt PeroSol unter Koordination der Technischen Universität Darmstadt untersucht, was die erfolgreichen Perowskite auszeichnet, um langfristig weitere Halbleiter für die Solarenergie zu erschließen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Projektleitung
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Karlsruher Institut für Technologie
Technische Universität Darmstadt

Zuletzt geändert am