Grundlagen für die Operationalisierung von PALM-4U – Praktikabilität und Verstetigungsstrategie (ProPolis)

Projektziel
Im Verbundprojekt ProPolis werden neue Anwendungsfelder erschlossen werden, die mit dem Stadtklimamodell PALM-4U adressiert werden könnten. Das Stadtklimamodell wird weiterhin daraufhin getestet werden, ob es in der Praxis anwendbar ist. Außerdem soll eine Verstetigungsstrategie für eine langfristige Bereitstellung des PALM-4U Werkzeugs für Praxisanwendungen entwickelt und deren Umsetzung vorbereitet werden. Die beiden Verbundprojekte KliMoPrax und UseUClim aus der ersten Phase haben sich zum Verbund ProPolis zusammengeschlossen, um diese Aufgaben zu adressieren:

  • Für den langfristigen operationellen Betrieb des Stadtklimamodells werden in ProPolis die notwendigen Grundlagen erarbeitet und implementiert. Die Verstetigungsstrategie umfasst die Implementierung der IT Infrastruktur, eine geeignete Governance-Struktur und die Entwicklung von Betreibermodellen.
  • Die Praxistauglichkeit des Modells wird kontinuierlich überprüft und weiterentwickelt. Dies umfasst neben der Durchführung von Modell-Anwendungen in der Praxis in sogenannten Experimentierräumen auch die Weiterentwicklung der graphischen Nutzeroberfläche zu einem benutzerfreundlichen Tool. Die Praxistauglichkeit wird nicht nur vom Modell selber abhängig sein sondern auch davon, dass die Ergebnisse im stadtplanerischen Alltag Anwendung finden können. Die Untersuchung der Anwendungsumgebung des Modells in Städten wird ebenfalls in den Experimentierräumen in den Blick genommen.
  • Es werden Maßnahmen zum Kapazitätsaufbau, sowie Service und Support Angebote konzeptioniert und implementiert sowie Grundlagen für eine nationale und internationale Community of Practice gelegt.


Projektleitung

Dr. Jörg Cortekar
Climate Service Center Germany (GERICS)
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Chilehaus, Eingang B
Fischertwiete 1
20095 Hamburg

Tel.: +49 (0)40-226 338-445
E-Mail: Joerg.Cortekar@hzg.de

Zuletzt geändert am