14.01.2016
03.01.2018


Schätze am Meeresgrund

Erze, Edelsteine, fossile Energieträger: Die Ressourcen an Land sind begrenzt. Bei der Suche nach Alternativen ist man auf dem Meeresboden fündig geworden. Ein Abbau hätte aber voraussichtlich schwerwiegende Folgen für diesen noch kaum erforschten Lebensraum. Bei „Wissenschaft kontrovers: Schatzkammer Tiefsee" am 19. Oktober im Deutschen Meeresmuseum Stralsund sind Besucherinnen und Besucher eingeladen, die Pros und Contras mit Expertinnen und Experten zu diskutieren. Damit kommt die Reihe „Wissenschaft kontrovers" im Wissenschaftsjahre Meere und Ozeane zum Abschluss.