13.09.2007
offenes Ende


Wege zur Förderung im Lab

Informationen für Mittelständler zu Bundes-Fördermöglichkeiten gibt es im „Förder-Lab" am 28. November in Essen. Im Zentrum: Vorhaben, die innovative Technologien zur Ressourceneffizienz entwickeln.

An Klein- und Mittelständler aus Ressourceneffizienz, Umwelt-Technologien und Metallverarbeitung wendet sich das eintägige „Förder-Lab" am 28. November in Essen. Kompakt-Informationen über Wege und Mittel der Forschungsförderung vereint die Veranstaltung ebenso wie Erfahrungsberichte beteiligter Unternehmen und persönliche Beratung bei „Meet-the-Experts".

Das Bundesforschungsministerium informiert auf dem Förder-Lab der Metropole Ruhr ausführlich über die Forschungsinitiativen „KMU-i Ressourceneffizienz" und „r+impuls", die neue Technologien bzw. deren Markteinführung fördern. Geförderte Unternehmer berichten von ihren Erfahrungen mit diesen Initiativen.

Weitere Informationen/Anmeldung: business.metropoleruhr.de/foerderlab