Economics and socio-ecological transformation conference

(only available in German)
Welchen Beitrag können die Wirtschaftswissenschaften zu einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft leisten? Wo liegen die Grenzen? Die Veranstalter und Partner laden ein die vielfältigen theoretischen, methodischen und inhaltlichen Ansätze der Wirtschaftswissenschaften und ihre Wirkungen auf die gesellschaftliche Praxis zu diskutieren. Dafür kommen Ökonom/innen verschiedener Strömungen, Sozial- und Nachhaltigkeitswissenschaftler/innen sowie Expert/innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. In drei Workshopsessions werden Handlungsfelder und Akteure der Transformation, theoretische und methodische Perspektiven der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung auf Transformationsprozesse sowie die Rolle der transformativen Ökonomik im Wissenschaftssystem diskutiert. Die Veranstalter möchten damit einen Beitrag zur Konkretisierung des Ansatzes transformativer Wirtschaftswissenschaften leisten.
Wie kaum eine andere Disziplin stehen die Wirtschaftswissenschaften in der Kritik. Nicht erst seit den jüngeren Finanz- und Staatsschuldenkrisen ab 2008 wird danach gefragt, welchen Beitrag die Wirtschaftswissenschaften zur Bewältigung der gewaltigen sozialen und ökologischen Herausforderungen leisten. Dabei wird häufig übersehen, dass in den Wirtschaftswissenschaften eine Vielfalt von Ansätzen existiert, die für die nachhaltige Gestaltung von Transformationen nützlich sein kann. In der innerwissenschaftlichen und mehr noch in der gesellschaftlichen Debatte sind diese Perspektiven häufig wenig bekannt, teilweise sogar marginalisiert. Die Tagung fragt nach dem Beitrag der Wirtschaftswissenschaften für sozial-ökologische Transformationen und zielt auf die Entwicklung von Elementen für eine zukünftige Forschungsagenda.

Gemeinsam mit Partnern laden das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), die Cusanus Hochschule, das Netzwerk Plurale Ökonomik und das Wuppertal Institut ein, die vielfältigen theoretischen, methodischen und inhaltlichen Ansätze der Wirtschaftswissenschaften und ihre Wirkungen auf die gesellschaftliche Praxis zu diskutieren. Dafür kommen Ökonom/innen verschiedener Strömungen, Sozial- und Nachhaltigkeitswissenschaftler/innen sowie Expert/innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen.

Weitere Informationen, das Tagungsprogramm und das Online-Anmeldeformular finden Sie hier.