27.02.2013
31.12.2019


Ideas for land management

(only available in German)
Forschungsergebnisse für neue Formen der Landnutzung, des Erhalts von Kulturlandschaften und der Daseinsvorsorge präsentieren die „Innovationsgruppen für ein Nachhaltiges Landmanagement" auf ihrer Abschlusskonferenz am 14. und 15. Februar in Berlin.
Ein Weg führt durch grüne Wiesen und Feldern. (Pixabay/Broin)
Green landscape.
photo: Pixabay/Broin

„Innovationslandschaften“ ist die Konferenz am 14. und 15. Februar in Berlin überschrieben. Forschende und ihre Partner aus Wirtschaft und kommunaler Verwaltung präsentieren ihre Forschungsergebnisse für ein Nachhaltiges Landmanagement und verantwortungsvolle Formen der Landnutzung. In insgesamt neun Innovationsgruppen haben sie dazu seit 2014 geforscht, gefördert vom Bundesforschungsministerium.

Ihre Innovationskonzepte, Praxis-Beispiele, Tools und wissenschaftlichen Erkenntnisse diskutieren die Teilnehmenden auf ihrer zweitägigen Abschlusskonferenz. Diese thematisiert u.a. folgende Fragen: Was sind Innovationen für ein Nachhaltiges Landmanagement? Wo kommen sie zum Einsatz? Und welche Beiträge können sie für einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Land liefern?

Am ersten Tag liegt der Fokus auf der Präsentation der praxisrelevanten Ergebnisse und Innovationskonzepte für Landnutzung, Daseinsvorsorge und Energiewirtschaft. Im Rahmen einer Thementour erhalten die Teilnehmenden u.a. kurze, themenbezogene Inputs an Marktständen. Am zweiten Veranstaltungstag stehen wissenschaftliche Ergebnisse und der fachliche Austausch im Rahmen von Workshops im Mittelpunkt.

Die Forschungsergebnisse der „Innovationsgruppen“ sollen nach Ende der Fördermaßnahme im Jahr 2020 auch für andere Anwender zur Verfügung stehen.