02.09.2013
31.12.2018


Kick-Off Workshop Handprint

(only available in German)
Der Handabdruck ist ein innovativer und ganzheitlicher Ansatz, welcher es ermöglicht, ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeitswirkungen von Produkten bewertbar, messbar und kommunizierbar zu machen.
Worum geht es?
Der Handabdruck soll positive Nachhaltigkeitseffekte, die mit Produkten und Geschäftsmodellen verbunden sind, transparent bewertbar und kommunizierbar machen. Zugleich soll er das Ergebnis in eine möglichst einfache Darstellungsform bringen, um so eine verlässliche Orientierung für nachhaltigkeitsorientierte Endverbraucher und Unternehmen zu geben.
Positive Nachhaltigkeitseffekte können dabei sowohl ökologisch, ökonomisch als auch sozial sein (z.B. Erhöhung der Qualität der Ökosysteme, des gesellschaftlichen Wohlbefindens, des sozialen Nutzens, etc.) und sollen umfänglich berücksichtigt werden, zugleich aber auch händelbar gehalten werden (z.B. für Unternehmen). Der Handabdruck versteht sich auch als komplementäres Gegenstück zum ökologischen Fußabdruck.
Mit dem Workshop möchten wir Ihnen das Konzept vorzustellen und Sie zugleich einladen, das Projekt mitzugestalten!

Warum sollte ich teilnehmen?
Wir möchten mit Ihnen in Interaktion treten und Ihre Erfahrungen und Vorstellungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeitsbewertung und -kommunikation aufnehmen! Optional werden Sie darüber hinaus die Gelegenheit haben, das Projekt über den Workshop hinaus aktiv zu begleiten, indem Sie an Schlüsselstellen des Projektes Ihre Expertise bei der Entwicklung des Handabdrucks einbringen. Für Sie ist es zugleich die Chance, unmittelbar von den Ergebnissen zu profitieren und aktiv an der Gestaltung eines zukunftsträchtigen Bewertungs- und Kommunikationskonzeptes im Bereich Nachhaltigkeit mitzuwirken. Darüber hinaus bauen Sie ihr Netzwerk aus.

Insbesondere als Vertreter eines Unternehmens sollten Sie die Chance ergreifen und den Handabdruck mitgestalten. Der Handabdruck kann zu Ihrem Wettbewerbsvorteil werden, wenn Ihr Unternehmen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit „mehr zu bieten“ hat!

Wer sollte teilnehmen?
  •     Unternehmen (gerne auch Vertreter von KMU)
  •     Wissenschaft (Umwelt- und Sozialwissenschaften, VWL, BWL, Ingenieurwesen/Technik mit Schwerpunkten im Bereich Nachhaltigkeit, etc.)
  •     Vertreter von Verbänden und NGOs, Verbraucherschutzorganisationen, Zertifizierer, etc.
  •     Politische Vertreter

Weitere Informationen:
Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Plätze jedoch begrenzt.
Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2015.
Anmeldungen werden über handabdruck-workshop@scp-centre.org entgegen genommen.

Das Projekt Handabdruck wird durch FONA und die Maßnahme "Nachhaltiges Wirtschaften" gefördert.

http://www.handabdruck.org/