Roadshow Nachhaltige Entwicklung

Junge Menschen filmen Nachhaltigkeit

Junge Menschen denken und leben nachhaltig und machen daraus Filme. Im Video-Contest „Take 17“ schildern sie ihre Vorstellungen von einer gesunden, zukunftsfähigen Welt. Den bundesweiten Wettbewerb ermöglichte das Bundesforschungsministerium.

Dokumentationen, Statements, Spielfilme und Musikvideos – die Palette der „Take 17"-Videos ist so individuell und vielfältig wie ihre MacherInnen: Junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren. Sie stammen aus ganz Deutschland und haben sich Fragen nach einer nachhaltigen Lebensweise gestellt. Aus diesen Fragen und ihren Wünschen an die älteren Generationen entstanden über 40 Videos und Clips. Ins Leben gerufen hat den Filmwettbewerb das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement für die Fördermaßnahme „Roadshow Nachhaltige Entwicklung".

Hier sind die GewinnerInnen von „Take 17":

Der 1. Preis: 17 humans. Der Film
17 Menschen und ihre Fragen zu den Nachhaltigkeitszielen der UN. © 4 humans
Die Erstplatzierten: 4 humans, die Filmcrew von 17 humans
Die Filmemacherinnen über ihre Arbeit.© 4 humans
Der 2. Preis: 5 vor 12. Der Film
Manchmal ist nachhaltiges Leben nur ein Lippenbekenntnis, oder? Ein Test im Wald.© Team Rebound
Die Zweitplatzierten: Team Rebound, die Filmcrew von "5 vor 12"
Die FilmemacherInnen über ihre Arbeit.© Team Rebound
Der 3. Preis: Tu es für uns. Der Film
Ein Appell junger Menschen: Wir müssen nachhaltiger leben!© UmSo
Die Drittplatzierten: UmSo, das Filmteam von „Tu es für uns“
Die FilmemacherInnen über ihre Arbeit.© UmSo

Alle weiteren Videos gibt es hier zum Anschauen.

Zuletzt geändert am