01.10.2000 31.12.2010
Bekanntmachung
Auswahlphase
Förderphase

Biodiversität und Global Change - BIOLOG

Forschung für die Vielfalt

Ziel des Forschungsprogramms "Biodiversität und Global Change - BIOLOG" - war es, ein besseres Verständnis für die Rolle der biologischen Vielfalt in den Ökosystemen zu erhalten.

Das Programm verfolgte dieses Ziel mit vier Leitfragen:

  1. Welche Arten leben in einem Ökosystem?
    Wie bei einer Inventur werden die Arten eines Ökosystems erfasst. Denn erst die Erfassung der biologischen Vielfalt ermöglicht eine
    Bewertung und eine entsprechende Abschätzung der Gefährdung.
  2. Wie funktionieren die Arten innerhalb des Ökosystems?
    Anhand dieser Fragestellung wird untersucht, in welchen Abhängigkeiten und Zusammenhängen die einzelnen Arten innerhalb eines Ökosystems stehen.
  3. Wie entwickelt sich das Ökosystem?
    Mit dieser Frage soll beleuchtet werden, wie veränderlich ein Ökosystem ist und welche Faktoren seine Entwicklung beeinflussen. Wann ist ein Ökosystem stabil? Durch welche Faktoren wird es instabil?
  4. Wie kann man das Ökosystem nachhaltig nutzen?

Der Förderbereich wurde im Zeitraum 2000-2011 mit insgesamt 80 Mio. Euro gefördert.

Einer der Forschungsschwerpunkte lag mit BIOTA-Afrika in Ländern West-, Ost, und Südafrikas (http://www.biota-africa.org/). Daneben bestand ein geografischer Fokus auf Deutschland und Europa.

Im Auftrag des BMBF (Referat 723) betreute die Organisationseinheit Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit des DLR Projektträgers das Förderprogramm BIOLOG fachlich und administrativ.

Zuletzt geändert am