MONARES – Monitoring von Anpassungsmaßnahmen und Klimaresilienz in Städten

Weltweit fließen hohe Summen öffentlicher Gelder in die Erhöhung der Klimaresilienz. Immer bedeutender wird deshalb die Methodenentwicklung zum Monitoring von Klimaresilienz sowie zur Wirkung von Anpassungsmaßnahmen in urbanen Räumen.

Die Folgen des Klimawandels stellen Entscheidungsträger:innen auf nationaler, subnationaler und kommunaler Ebene vor drängende, teils bis dato ungekannte Herausforderungen. Immer bedeutender wird damit die Methodenentwicklung zum Monitoring der Klimaresilienz sowie zur Wirkungsmessung von Anpassungsmaßnahmen. Allerdings handelt es sich hierbei um einen noch recht jungen Forschungsbereich. Gerade auf kommunaler Ebene fehlen oft geeignete Indikatoren und Monitoringsysteme, um die Wirkung von Anpassungsmaßnahmen auf die Klimaresilienz bewerten zu können. Das Projekt hat somit zwei zentrale Ziele:

  1. die Entwicklung praxis-erprobter Methoden für ein Klimaresilienz-Monitoring und die Wirkungsmessung von Anpassungsmaßnahmen sowie

  2. die konkrete Unterstützung des Monitorings von Resilienz und der Wirkungsmessung von Anpassungsaktivitäten in Pilotkommunen.

Hierfür entwickeln die Verbundpartner adelphi, IREUS, Universität Gießen und Dialogik ein urbanes Klimaresilienz-Framework mit einem modularen Resilienz-Indikatoren-Set. Die Indikatoren und die dazugehörigen Methoden zur Erhebung und Auswertung von Daten werden auf ihre Anwendbarkeit und Praxistauglichkeit in deutschen Städten getestet. Aufbauend auf das Resilienz-Indikatoren-Set entwickelt das Konsortium eine Methodik zur Wirkungsevaluation von Anpassungsmaßnahmen, welche ebenfalls mit kooperierenden Kommunen erprobt wird. Ein wesentlicher Teil des Vorhabens besteht zudem darin, die gewonnenen Erkenntnisse für relevante Akteur:innen aus Kommunen, Wissenschaft und Politik zugänglich zu machen.

Zentrales Ergebnis des Projekts ist ein Set von erprobten Indikatoren und Methoden zur Erhebung und Interpretation entsprechender Daten für das Monitoring von kommunaler Klimaresilienz sowie für die Evaluation der Wirkung bestimmter Arten von Anpassungsmaßnahmen in Kommunen. Das Anwendungspotenzial der Ergebnisse besteht vornehmlich im Monitoring von Resilienz und der Wirkungsmessung von Anpassungsmaßnahmen auf kommunaler Ebene in Deutschland. Auch Einschätzungen zur aktuellen Klimaresilienz der an der Fördermaßnahme beteiligten Kommunen werden angestrebt. Diese Ergebnisse können als ein Baustein auf Bundesländer- und bzw. oder Bundesebene dafür genutzt werden, um den Stand der Anpassung an den Klimawandel in Deutschland zu beschreiben.

Projektleitung
Christian Kind
Adelphi research gemeinnützige GmbH
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

Tel.: +49 (0)30 8900068-78
E-Mail: kind@adelphi.de

Projektseite MONARES

Zuletzt geändert am