Waste2Energy – Aus Siedlungsabfällen wird grüne Energie (Ghana)

In Ghana liegt der Müll auf der Straße. Gesundheitsprobleme und gewaltige Treibhausgasemissionen sind die Folge. Im Projekt Waste2Energy bauen ghanaische und deutsche Forscher und Unternehmer eine neue Hybrid-Photovoltaik-Biogas-Pyrolyse-Anlage auf, die mit Sonnenenergie und verschiedenen Zersetzungsverfahren den Siedlungsabfall in Energie und Rohstoffe umwandelt.

In Ghana werden täglich mehr als 12.000 Tonnen Siedlungsabfälle unkontrolliert entsorgt. Auf den Hausmüll-Abfallsektor entfallen rund ein Viertel der gesamten Treibhausgasemissionen Ghanas. Im Projekt Waste2Energy zeigen ghanaische und deutsche Forscher, wie herumliegender Müll sauber zu Energie und Rohstoffen umgewandelt werden kann. Mit Hilfe grüner Energie aus der Sonne und verschiedenen Zersetzungsverfahren wird der Abfall in einer Hybrid-Photovoltaik-Biogas-Pyrolyse-Anlage in Energie umgewandelt. Der Clou: durch die Verfahren wird Energie gewonnen und gleichzeitig weniger Kohlendioxid ausgestoßen. Es werden Nährstoffe zurückgewonnen, die wiederum dem Boden zurückgeführt werden.

Mit der Demonstrationsanlage (400 Kilowatt) werden 4.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr gespart und 50 Arbeitsplätze geschaffen. Das trägt zur Verbesserung der Lebensumstände bei: Luft und Straßen werden sauberer.

Projektpartner:

  • Universität Rostock
  • Hochschule SRH Berlin
  • DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige Gmb
  • HGICON Großmann Ingenieur Consult GmbH
  • Global Enertec GmbH
  • Kwame Nkrumah University of Science and Technology, Kumasi
  • University of Energy and Natural Resources, Sunyani
  • Council for Scientific and Industrial Research (CSIR), Accra
  • Kumasi Technical University, Kumasi
  • Centre for Energy, Environment and Sustainable Development (CEESD)
  • FV Construction Ltd., Accra
  • Twerebo Process Industries Ghana Ltd
  • Ghana Innovation and Research Commercialization
  • West African Science Service Center on Climate Change and Adapted Land Use (WASCAL)
  • HPW Fresh and Dry Ltd

Zuletzt geändert am