Konferenz Zukunftsfähige Stromnetze

Leistungsfähige Stromnetze sind für eine erfolgreiche Energiewende unentbehrlich. Eine sichere und bezahlbare Stromversorgung mit einem hohen Anteil erneuerbarer Energien erfordert flexible Lösungen und innovative Ansätze. Dabei haben Netzbetreiber, Stadtwerke und Kommunen sowie Verbraucher zum Teil ganz unterschiedliche Ansichten zu Fragen wie: Welche sind die besten Konzepte für mehr Datensicherheit? Wie werden die Netze geplant und ausgebaut? Können erneuerbare Energien Systemdienstleistungen bereitstellen? Müssen wir beim Stromnetz europäisch denken?
Person spricht mit Mikrofon (Ute Grabowsky / photothek.net)
Aktuelle Fragen rund um die zukünftigen Stromnetze diskutieren Expertinnen und Experten auf der Konferenz  „Zukunftsfähige Stromnetze“ am 22. und 23. September im Ludwig-Erhardt-Haus in Berlin.
Foto: Ute Grabowsky / photothek.net

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie greifen auf der Konferenz „Zukunftsfähige Stromnetze“ aktuelle Fragen rund um die zukünftigen Stromnetze auf. Die Konferenz findet im Rahmen der  gleichnamigen Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze“ am 22. und 23. September im Ludwig-Erhardt-Haus in Berlin statt.

Diskutieren Sie mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, informieren Sie sich über die neusten Entwicklungen in der Forschung  und nutzen Sie die Gelegenheit sich zu vernetzen!

In der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze“  fördern das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Bildung und Forschung 82 Verbünde mit über 140 Millionen Euro.

Zur Veranstaltung ergehen Einladungen.