Klimaforschung (4 Projekte)

Die Klimaforschung trägt wesentlich zur Gestaltung des sozialen und politischen Bewusstseins für die Herausforderungen des Klimawandels bei. Klimadaten und Modelle liefern Informationen dazu, wie sich das Ökosystem der Erde verändert, und bilden die Wissensgrundlage für Entscheidungen. Das Forschungsfeld Klimawandel umfasst Aktivitäten in den Bereichen Monitoring, Modellierung und Mitigation. Dazu gehören eine verbesserte Beobachtung des Erdsystems und die Zuordnung („Attribution") von Umwelt- und Klimaänderungen, ein verbessertes Verständnis von Prozessen, Interaktions-Skalen, Risiken und Schwellenwerten, die Verbesserung der Modellierung komplexer Erdsysteme, Datenassimilation und Vorhersagbarkeit, die Verbesserung des Verständnisses und der Beurteilung des Ausmaßes zukünftiger Extremereignisse sowie die Mitigation und soziale Auswirkungen.

Dr. Jed O. Kaplan

Rückkopplungen zwischen Landbedeckung, Landnutzung und Klima in den wechselfeuchten Tropen (MONSOON)

Die saisonal ariden Tropen Afrikas und Südasiens sind von entscheidender Bedeutung für das Verständnis der Rückkopplungen zwischen Klima und Gesellschaft in der Zukunft. MONSOON untersucht, wie sich der Klimawandel und menschliches Handeln auf die Risiken von Umwelt- und Sozialstörungen auswirken und entwickelt Strategien um die Widerstandsfähigkeit von Mensch und Natur angesichts des anhaltenden Klimawandels zu gewährleisten.

Standort: Universität Augsburg, Institut für Geographie
Webseite: Link
E-Mail: jed.kaplan(at)geo.uni-augsburg.de

Dr. Anna Possner

Organisation and Cloud-Radiative Properties of Low-Level Mixed-Phase Clouds

Wolken erscheinen in der Regel weiß wenn man in den Himmel schaut. Wie alle weißen Oberflächen reflektieren sie Sonnenlicht. Vielleicht weniger offensichtlich ist die Tatsache, dass Wolken auch Wärme absorbieren und mit ihrer eigenen Temperatur Wärme auch selbst emittieren. In diesem Projekt geht es darum, zu verstehen, inwiefern diese Prozesse durch die Zusammensetzung der Wolke bestimmt sind.

Standort: Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Atmosphäre und Umwelt
Webseite: Link
E-Mail: apossner(at)iau.uni-frankfurt.de

Dr. Clemens Scheer

Climate change, reactive nitrogen, denitrification and N²O: Identifying sustainable solutions for the globe

Dieses Projekt untersucht die Wechselwirkungen von Nahrungsmittelproduktion, Düngemitteleinsatz und Klimawandel. Dabei wird insbesondere der Fokus auf die Auswirkungen von Landnutzung und Landwirtschaft auf den Austausch von umweltwirksamen Gasen zwischen Boden, Pflanzen und Atmosphäre gelegt. Ziel ist es, Strategien zu entwickeln, um mehr Nahrungsmittel zu geringeren Umweltkosten produzieren zu können.

Standort: Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-IFU)
Webseite: Link
E-Mail: clemens.scheer(at)kit.edu

Dr. Matthias Tesche

Particles in Aerosol Cloud Interactions: Stratification, CCN/INP concentrations, and Cloud Lifecycle (PACIFIC)

Aerosolpartikel sind von herausragender Bedeutung für die Wolkenbildung. Die Aerosol-Wolken-Wechselwirkung stellt die größte Unsicherheit für unser Verständnis des Klimawandels dar. PACIFIC wird dies durch zwei Innovationen verbessern: (1) die Charakterisierung der für diese Prozesse relevanten Aerosolpartikel und (2) die Untersuchung der zeitlichen Veränderung der Eigenschaften von Wolken im Verlauf ihres Lebenszyklus.

Standort: Universität Leipzig Institut für Meteorologie
Webseite: Link
E-Mail: matthias.tesche(at)uni-leipzig.de

Zuletzt geändert am