15.04.2013
offenes Ende


Forschung auf der SONNE

Die Forschung mit der SONNE umfasst sämtliche Disziplinen der Meeres- und Geoforschung und ihr Haupteinsatzgebiet sind der Pazifische und der Indische Ozean. Sie steht der Forschung rund 340 Tage im Jahr zur Verfügung und einmal jährlich können über das Portal Deutsche Forschungsschiffe wissenschaftliche Fahrtvorschläge eingereicht werden, die dann begutachtet und ggf. in die Fahrtplanung aufgenommen werden.

Das neue Forschungsschiff SONNE (Oliver Zielinski/ ICBM, Universität Oldenburg)
Das neue Forschungsschiff SONNE
Foto: Oliver Zielinski/ ICBM, Universität Oldenburg

Die Forschung mit dem Forschungsschiff SONNE bildet einen wesentlichen Beitrag zum Rahmenprogramm "Forschung für Nachhaltige Entwicklung" (FONA) und zu den Fachprogrammen MARE:N - Küsten-, Meeres- und Polarforschung für Nachhaltigkeit und GEO:N - Geoforschung für Nachhaltigkeit. Die Bearbeitung wissenschaftlicher Themen bezogen auf Rohstoffe, Klima und Umwelt ist ohne ein Forschungsschiff nicht durchführbar. Der Einsatz des Schiffes auf den Weltmeeren spiegelt die internationale Verantwortung Deutschlands wider. Deutschen und ausländischen Wissenschaftlern wird im Rahmen von Kooperationen über nationale Grenzen hinaus die Möglichkeit eröffnet, gesellschaftsrelevante Themen zu erforschen. Darüber hinaus steht das Schiff auch für bilaterale Projekte in der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zur Verfügung.

Zu den Themen, die in der jüngeren Vergangenheit erfolgreich bearbeitet wurden, zählen unter anderem Beiträge zur Biodiversitätsforschung, zur Europäischen Initiative JPI Oceans MiningImpact und zur Klima- und Paläoklimaforschung.

Zukünftig werden folgende Forschungsfelder im Fokus stehen:

  • Klimawandel und seine Folgen
  • Ökosystemfunktionen, Biodiversität und Ökosystemleistungen
  • Stoff- und Energiekreisläufe
  • Nachhaltige Ressourcennutzung
  • Umgang mit Naturgefahren

Weitere Informationen zur deutschen Forschungsflotte bekommen Sie hier, Näheres zum Forschungsschiff SONNE hier. Informationen zur Fahrtroute des Forschungsschiffs SONNE entnehmen Sie bitte der Fahrtplanung FS SONNE 2016/2017.

Zuletzt geändert: 19.12.2017