Vernetzungskonferenz Zukunftsstadt

Die Konferenz zur Vernetzung der Projekte in den Fördermaßnahmen "Nachhaltige Transformation urbaner Räume" und "Umsetzung der Leitinitiative Zukunftsstadt".

Eröffnungsplenum (DLR Projektträger)
Eröffnung der Konferenz durch Florian Frank (rechts, BMBF, Referatsleiter Grundsatzfragen Nachhaltigkeit, Klima, Energie) und Andreas Schmidt (DLR Projektträger, Umwelt und Nachhaltigkeit).
Foto: DLR Projektträger

13.-14.12.2017, Haus am Dom, Frankfurt am Main

Ziele und Ablauf:

Die Konferenz diente dem Austausch über Themen, Ansätze und Zwischenstände der Projekte in den Fördermaßnahmen "Umsetzung der Leitinitiative Zukunftsstadt: Forschung für klimaresiliente, sozial-ökologisch gerechte und lebenswerte Städte" und "Nachhaltige Transformation urbaner Räume". Des Weiteren wurden Themen von gemeinsamem Interesse diskutiert werden - u.a. standen die Möglichkeiten und Herausforderungen wirkungsvoller Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit Kommunen sowie die Chancen und Risiken der Digitalisierung im städtischen Raum (Stichwort: Smart Cities) im Fokus.

Die geförderten Projekte gaben in parallelen Sessions Impulse zu diesen Themenbereichen:

  • Resiliente und nachhaltige Infrastrukturen
  • Funktion und Resilienz von Grünflächen
  • Umgang mit Extremereignissen
  • Urbane Produktion und Wirtschaftsförderung
  • Nachhaltige urbane Mobilität & Logistik
  • Migration und Stadtentwicklung
  • Nachhaltige Quartiersentwicklung
  • Kommunale Steuerung und Kooperation für Klimaresilienz
  • Nachhaltige Städte durch Partizipation und Governance-Innovationen

Teilnehmerkreis:

Die Konferenz richtete sich an primär an die Verbundkoordinator/inn/en, Teilprojektleiter/innen und Projektmitarbeiter/innen sowie an Multiplikator/inn/en und Expert/inn/en aus dem Bereich nachhaltige Stadtentwicklung. Mit ca. 200 Teilnehmer/innen war die Konferenz sehr gut besucht.

Veranstaltungsdokumentation: